bezirkegruene.at
Navigation:
am 10. Juni 2020

Aufatmen – richtig Durchschnaufen!

Bernhard Kirchebner - Grüner Beitrag im Rum Journal Juni 2020

So ging es mir und wahrscheinlich den meisten von euch nach der Aufhebung der Quarantäne in Tirol und der weiteren Lockerung der Corona-Vorschriften. Die Ausgangsbeschränkungen haben uns deutlich vor Augen geführt, wie wertvoll unsere Wälder und Berge für die Erholung, für unseren seelischen und körperlichen Ausgleich sind. Viele von uns zog und zieht es immer noch in die Naherholungsgebiete wie zum Beispiel hinauf zur Rumer Alm.

Es verwundert kaum, dass dort seit Wochen unzählige Wanderer, Mountainbiker, Downhill-Fahrer und Erholungssuchende unterwegs sind. Dadurch kommt es auch vermehrt zu Nutzungskonflikten, Steige werden illegal befahren und der Wald leidet. Innsbruck bewirbt sich als Bike Stadt und hat erkannt, dass eigene Singletrails und legale Mountainbikerouten einen positiven Lenkungseffekt haben und ein Miteinander der verschiedenen Sportlerinnen und Sportler längerfristig ermöglichen. Da die Marktgemeinde Rum im betroffenen Bereich viel Wald besitzt, wäre die Planung und Errichtung eines anspruchsvollen Singletrails von der Rumer Alm bis zum Rechenhof möglich und könnte damit auch für private Waldbesitzer die Schäden vermindern. Vonseiten des Landes und der Stadt Innsbruck sowie des Tourismusverbandes besteht großes Interesse an einer Erweiterung des Bike-Angebots in Rum und Unterstützung wurde uns in Aussicht gestellt.

Nachdem noch vor zwei Jahren die Mehrheit im Infrastrukturausschuss einen Singletrail ablehnte, sehen wir Grüne nun eine realistische Chance, dieses Vorhaben umzusetzen, und haben deshalb bei der Gemeinderatssitzung im Mai einen entsprechenden Antrag eingebracht – nachzulesen auf rum.gruene.at.

GR Bernhard Kirchebner