bezirkegruene.at
Navigation:
am 13. Oktober 2020

Radwegoffensive jetzt!

Bernhard Kirchebner - Grüner Beitrag im Rum Journal Oktober 2020

Der Anteil an Fahrradfahrenden steigt in Tirol jedes Jahr weiter an, insbesondere die Corona-Krise hat einen regelrechten Fahrrad-Boom ausgelöst. Leider hinkt aber die Fahrrad-Infrastruktur diesem Trend deutlich nach. Seit Jänner 2019 liegt das Radverkehrskonzept für die Planungsregion Hall und Umgebung vor. Auch Rumer Bürgerinnen und Bürger haben daran für unsere Gemeinde maßgeblich mitgearbeitet und ein zukunftsweisendes innerörtliches Radwegenetz mit den notwendigen Verbindungen in die Nachbarorte mitentworfen.

Absam und die Stadt Hall hat das Radverkehrskonzepts bereits beschlossen und treiben die Realisierung auf ihrem Gemeindegebiet voran. In Hall entstand dadurch die längste Fahrradstraße Österreichs. In Rum wurde der Grundsatzbeschluss im Gemeinderat Ende September gefasst. Während die notwendigen Abklärungen bzgl. der Anbindung Richtung Thaur und Innsbruck als schwierig erscheinen, wären aber viele Teile des Radverkehrskonzepts auf Rumer Gebiet (Thaurer Weg, Bahnhofstraße, Holunderweg, …) leicht machbar und sollten möglichst rasch angegangen werden.

Da es momentan sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene lukrative Förderungen für den Radwegausbau gibt, sollte auch unsere Marktgemeinde diese Chance nützen, um die dringend notwendige Verkehrswende in unserem Gemeindegebiet voranzutreiben.

GR Bernhard Kirchebner